Glückaufschule Siegen
Glückaufschule Siegen

Hier finden Sie uns:

Glückaufschule Siegen

Glückaufstr. 35
57076 Siegen 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0271/72722 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Musical-Aufführung

Die Musicalaufführungen müssen leider verschoben werden. Neue Termine für die Aufführungen stehen noch nicht fest.

Lesewelten Biennale

Im Rahmen der Lesewelten Biennale nahmen wir mit unseren Kindern an einer Lesung mit Senioren im Fliednerheim teil. Gelesen wurde aus dem Buch Forschungsgruppe Erbsensuppe.

Karneval an der Glückaufschule

Weitere Karnevalsfotos finden Sie im Fotoarchiv.

Herkunftssprachlicher Unterricht - Übersicht

Aktuelle Informationen für den Kreis Siegen-Wittgenstein finden Sie hier:

https://www.siegen-wittgenstein.de/media/custom/2170_5862_1.PDF?1543320228

Fridays for Future in Siegen

Im Rahmen unseres Klimaschutz-Projekts nahmen wir mit 52 Kindern unserer Schule an der Klima-Demo in Siegen teil.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

In diesem Schuljahr arbeiteten alle Kinder der Glückaufschule intensiv an unserem Anti-Rassismus-Projekt. 

Nun sind wir eine zertifizierte "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig! Wichtig!

Bitte laden Sie sich die Schulcloud-App auf Ihr Smartphone und melden Sie sich an. So können wir schnell wichtige Informationen weitergeben und sicher mit Ihnen kommunizieren.

Vielen Dank!

Unser frisch angelegter Schulgarten - ein Lichtblick in diesen Zeiten

Ein großes Dankeschön an die Garten-AG!

22.03.2020

Wichtiger Elternbrief des Ministeriums:
 
Neuregelung zur Betreuung von Kindern von Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind (Schlüsselpersonen)  
  
WICHTIGER APPELL an alle Eltern,  die aufgrund der Neuregelung  einen Betreuungsanspruch haben 

  
Um für das Gemeinwesen den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung entschieden, dass jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist, und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zu Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation einen individuellen Anspruch auf eine Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesbetreuungsangeboten hat, wenn die Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll - entsprechend der Empfehlung des RKI - organisiert werden kann. 
Diese Neuregelung gilt ab dem 23.03.2020 und bezieht sich sowohl auf die Betreuung in Kindertageseinrichtungen als auch in Kindertagespflege. 
 
Wir appellieren gleichwohl an alle Eltern:  Aus Infektionsschutzgründen sollte die Inanspruchnahme dieser Neuregelung auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt bleiben. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nur dann in die Kindertageseinrichtung oder die Kindertagespflege, wenn Sie die Betreuung wirklich nicht selbst wahrnehmen oder anderweitig verantwortungsvoll - nach den Empfehlungen des RKI -  organisieren können.  
 
Tragen Sie zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus bei, indem Sie die Kinderzahl in den Betreuungsgruppen nicht größer machen als unbedingt erforderlich. Beachten Sie auch das mit jedem zusätzlichen Kontakt außerhalb der Familie steigende Infektionsrisiko für Ihr Kind und Ihre Familie. 
 
Bitte denken Sie auch an die Gesundheit und das Wohl der Betreuerinnen und Betreuer in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege.  
 
Die gesamte Bevölkerung ist aufgefordert, Sozialkontakte soweit wie möglich zu vermeiden. Bitte wirken Sie hieran mit.  

  
 Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen 

21.03.2020

Liebe Kinder und Eltern der Glückaufschule,

wir hoffen, dass Sie mit Hilfe der Materialien und unserer digitalen Lernangebote die erste Woche dieser Phase mit Ihren Kindern gut und zufriedenstellend gestalten konnten.

An dieser Stelle sei nochmal daran erinnert, dass diese Aufgaben nicht mit der Erwartung verbunden sind, den Stundenplan komplett in die häusliche Arbeit zu verlegen. Es gilt für alle Beteiligten (Eltern und Lehrkräfte) Augenmaß und Gelassenheit zu bewahren.

HIER EINIGE NEUIGKEITEN BZGL. DER NOTBETREUUNG:

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

!!!Diese Seiten benötigen Sie für die Beantragung der Notbetreuung!!!

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Wir möchten hier nochmal alle, die es noch nicht getan haben, daran erinnern, ihren Status in der Schulcloud zu überarbeiten:

Nachname, Kindername, Klasse

Falls Sie noch Familien kennen, die immer noch nicht in der Schulcloud sind, erinnern Sie bitte an die Notwendigkeit einer Vernetzung!

Die Bürozeiten des Sekretariates bleiben zunächst bestehen (Mo und Mi 7.30Uhr-12.30Uhr, 0271-72722).

Zuversichtliche Grüße

Das Kollegium der Glückaufschule

Coronaschulfrei in NRW

Liebe Kinder und Eltern der Glückaufschule,

wie Sie sicherlich über Medienberichte bereits gehört haben, hat die Landesregierung ab Montag, dem 16.03. bis zu den Osterferien alle Schulen in Nordrhein-Westfalen geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits ab Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Über unsere Schulcloud können wir aber alle Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherstellen.

ÜBERGANGSREGELUNGDamit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen von 7.00Uhr 14Uhr eine Betreuung sicher.

Ein Not-Betreuungsangebot wird auch in der Zeit bis zu den Osterferien angeboten. Hierfür können Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen arbeiten, ihre Kinder am Montag und Dienstag bei unseren Betreuungskräften anmelden.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Herzliche Grüße

Ihr Team der Glückaufschule

Willkommen in der Glückaufschule Siegen!

Die wichtigsten Leitsätze für unsere Arbeit an der Glückaufschule Siegen sind angelehnt an Maria Montessori:

 

 Der Weg,

auf dem die Schwachen

sich stärken,

ist derselbe Weg,

wie der,

auf dem die Starken

sich vervollkommnen.

 

Hilf mir es selbst zu tun!

Mit Kopf, Herz, Hand und allen Sinnen

leben, lernen, leisten

wir in unserer bewegungsfreudigen,

an körperlichem und seelischem

Wohlbefinden orientierten Schulgemeinschaft,

damit jedes Kind vielfältige, persönliche

Fortschritte und Erfolge

in der Zusammenarbeit mit allen

erlangt.

Abschied von Frau Behrendt

Unerwartet müssen wir Abschied von unserer Kollegin Petra Behrendt nehmen, die Anfang des Jahres  verstarb.

Eine nicht religiöse Trauerfeier seitens unserer Schule findet am Freitag, dem 24. Januar um 8:15 Uhr in der Haardter Kirche statt, an der wir mit allen Kindern teilnehmen werden.

Zu dieser Feier laden wir jeden ein, der mit uns gemeinsam Abschied nehmen möchte.

Aus aktuellem Anlass:

"Die "Fibel" führt zu besserer Rechtschreibung"

Die Studie der Uni Bonn zu Methoden im Rechtschreibunterricht kam zu dem o.g. Ergebnis. Im Anschluss finden Sie die Webadresse (einfach kopieren und in die Adresszeile einfügen) zum offenen Leserbrief von Wolfgang Tofing von der Rechtschreibwerkstatt. An unserer Schule arbeiten wir im Rechtschreibunterricht mit Überzeugung mit der Rechtschreibwerkstatt. Wir freuen uns über den offenen Leserbrief, da er uns in unserem Tun sehr bestärkt.

http://www.rechtschreibwerkstatt-konzept.de/newsletter/offener-brief-zur-studie-der-uni-bonn/

Wer Lust und Interesse hat, noch mehr zum Thema zu erfahren, kann das nachfolgende "Extra zum Schreibenlernen und Methodenverbot" des Grundschulverbandes lesen.